Liftstation D-Line

Eine Liftstation ist zuallererst eine Landmarke in den weiten der Berge. Der Beginn oder das Ende einer Fahrt. So liegt es nahe, sie als Architektur zu sehen, die der Witterung trotzt. Eine Liftstation ist aber vor allem eine Maschinerie von Motoren, Seilscheiben und Rollen.

Eine Maschine die betrieben, belüftet und gewartet wird, wie jedes Antriebsgerät – und eine Liftanlage ist auch ein Teil der Produktwelt, die den Freizeitsportler umgibt. Somit ist das Stationsdesign der D-Line die schlüssige Konsequenz: ein am Tragseil orientiertes Gerätegehäuse mit modernem Gesicht.

D-Line in Zell am See

Entwurfsphase

Doppelmayr D-Line opener .jpg

D-Line Hochfügen und  Seiseralm